Multiresistente Keime und Salmonellen in der Küche vermeiden

Multiresistente Keime durch Rohfleisch bei Lebensmittelzubereitung

Multiresistente Keime und Salmonellen bei der Essenszubereitung stellen eine Gefahr für Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie dar.

Aber keine Panik – In diesem Artikel zeigen wir Ihnen auf wie Sie es vermeiden, Ihre frischen Lebensmittel mit Keimen und Salmonellen zu kontaminieren.

Massentierhaltung und der problematische Einsatz von Antibiotika

Durch die hiesige Massentierhaltung werden immense Mengen an Antibiotika eingesetzt, damit die Tierbestände nicht von Epedemien einzeln erkrankter Tiere dahingerafft werden.

Dabei warten die Erzeuger mit dem Einsatz von Antibiotika nicht darauf, dass ein Tier erkrankt ist. Um einen wirtschaftlichen Totalschaden auszuschliessen werden alle Tiere profilaktisch mit Antibiotika schon bei der Aufzucht zugefüttert.

Das kann zur Folge haben, dass sich unter Umständen multiresistente Keime in der Massentierhaltung etablieren, die immun gegen Antibiotika sind.

Über 50% der jüngst untersuchten Fleischproben weisen multiresistente Keime auf

Eine aktuelle Studie dazu wurde vor kurzem gerade erst von Germanwatch veröffentlicht, die Fleischproben untersucht haben und eine Belastung von jedem zweiten Produkt festgestellt haben.

Auch wenn Schlachthöfe vom Gesetzgeber verpflichtet sind äußerst hygienisch vorzugehen, kann niemand eine Belastung des Schlachtfleisches ausschliessen.

Daher stehen auf Rohfleischpackungen auch die Hinweise “nicht zum Rohverzehr geeignet” oder “vor dem Verzehr gut durcherhitzen”.

Multiresitente Keime – Gefahren und Gefahrenabwehr

Wer sich mit multiresistenten Keimen ansteckt, kann unter Magen-Darm-Problemen leiden oder auch lebensbedrohlichen Symptome ausbilden.

Gerade ältere Menschen, Schwangere, Neugeborene und alle die ein nicht so starkes Immunsystem haben, gelten zur Risikogruppe bei denen eine Infektion im schlimmsten Fall tödlich enden kann.

Daher raten Lebensmittelhygieniker dazu, bei der Verarbeitung von frischem Fleisch und Rohkost auf jeden Fall unterschiedliche Schneideunterlagen und auch Messer zu nutzen.

So kann vermieden werden, dass Keime die in rohem Fleisch vorhanden sind, auf Rohkost überspringen und letztendlich in unseren Körper gelangen.

Glas und Kunststoffbretter – Vorzüge und Nachteile

Als optimal gilt landläufig die Verwendung einer Schneidunterlage aus Glas oder Kunststoff. Denn auf dem Glas haftende Keime kannst Du einfach mit heissem Wasser und Spüli sicher abspülen oder auch in die Spülmaschine stellen.

Wer allerdings gerne scharfe Messer in der Küche verwendet, befindet sich in einem Dilemma. Denn durch dauerhaftes Schneiden auf Glas werden die Messer langfristig stumpf.

Bei Kunststoffbrettern ist die Gefahr von stumpfen Messern wesentlich geringer, da der Kunststoff beim Schneiden eher nachgibt und die Klinge in das Material eindringen kann.

Das Ganze hat dann aber einen anderen gesundheitlichen Nachteil.

Auf Dauer können Sie sich sicher sein, dass Sie kleinste Teile des Kunstoffes mit der Nahrung aufnehmen. Beim Schneiden von Lebensmitteln auf Kunststoff, lösen sich aus der Kunststoffunterlage kleinste Plastikpartikel die sich auf das Lebensmittel übertragen und letztendlich über due zubereitete Nahrung in Ihrem Körper landen.

Zugespitzt könnte man sagen, dass Sie Ihr Kunsstoffbrett über längere Zeit langsam aufessen.

In Zeiten von Diskussionen über Mikroplastik sollte jedem klar geworden sein, dass wir momentan die Betatester sind, ob und wie sich die kleinen Partikel in unseren Körpern auswirken werden.

Letztendlich gibt es nur eine sichere Variante wie Sie Ihre Gesundheit beim Zubereiten frischer Mahlzeiten nicht gefährden.

Das gute alte Schneidebrett aus natürlichem Holz – der optimale Begleiter in der Küche.

Lebensmittelhygieniker raten zur Verwendung unterschiedlicher Schneidebretter bei der Verarbeitung von Rohkost und Frischfleisch

Küchenbretter aus Holz sind im Vergleich zu sämtlichen Schneideunterlagen aus anderen Materialien immer noch die beste und ökologischste Form.

Bei richtiger Pflege haben Schneidebretter aus Holz eigentlich nur Vorteile.

Holz ist für den menschlichen Organismus völlig ungefährlich.

Bei der Produktion von Holzbrettern fällt im Vergleich zu Glas- oder Kunststoffschneidebrettern nur ein geringer Energiebedarf an.

Holz hat, durch natürlich enthaltene Gerbsäuren, eine antibakterielle Wirkung.

Das heisst aber nicht, dass Sie Minuten nach der Fleischverarbeitung direkt Rohkost auf dem selben Schneidebrett schneiden sollten. So stark desinfizierend ist die Gerbsäure dann nämlich auch nicht, dass Sie mit einem Holzbrett sorglos alle Lebensmittel schneiden sollten.

Aus hygienischen Gründen raten Lebensmittelhygieniker dringend dazu, grundsätzlich zwei unterschiedliche Schneidebretter zu verwenden.

Ein Schneidebrett für Fleisch und Fisch, ein Schneidebrett für alles Andere. Sprich für Obst, Gemüse, Brot, Kuchen, Pizza und was man sonst noch alles auf Brettchen schneidet oder serviert.


Wichtig ist, dass Sie ein seperates Brett ausschliesslich nur für Frischfisch /Frischfleisch verwenden.

Schneidebrett aus Kirschholz mit dauerhafter Lasergravur “Steak”

So bleiben die Keime auf dem Brett, lassen sich einfach mit heißen Wasser abspülen und kommen nicht mit anderen Lebensmitteln in Kontakt.

Fisch und Fleisch wird für gewöhnlich sehr gut erhitzt bevor es auf den Teller kommt. Gemüse wird dagegen häufig roh verzehrt oder nur kurz anblanchiert, um die guten Vitamine im Gemüse für den Verzehr zu erhalten.

Leider sterben die Keime und Bakterien bei einer kurzen Erhitzung nicht zwingend ab. Und das Gemüse tot zu kochen um auf der sicheren Seite zu sein, sollte auch keine annehmbare Lösung darstellen.

Durch die Verwendung zweier Schneideunterlagen kann eine Kontaminierung von Keimen und Bakterien auf Gemüse sicher ausgeschlossen werden.

Rohkost sollten Sie niemals auf dem Fisch-/Fleischbrett schneiden.

Schneidebrett aus Kirschholz für Rohkost mit Gravur “Möhre”

Was für Restaurants gilt, sollte auch für Sie zu Hause gelten. Eine saubere Küchenhygiene einzuhalten ist das A und O.

Wenn gerne roher Fisch in Form von Sushi zubereitet wird, raten wir auch dringend dazu ein extra Schneidebrett ausschliesslich für Fisch anzuschaffen!

Theorie und Praxis mit zwei Schneidebrettern

Ein großes Problem bei zwei identischen Schneidebrettern ist natürlich, dass Sie nur schwer erkennen können welches Brett für welches Lebensmittel eingesetzt werden soll. Eine ungewollte Verwechslung bei zwei gleichen Schneidebrettern ist immer möglich.

Natürlich können Sie das umgehen indem Sie zwei unterschiedliche Schneidebretter aus Holz kaufen. Anhand der Form oder Holzart können Sie sich merken welches Brett für welchen Einsatz gedacht ist.

Wenn in der Küche ausschliesslich nur eine Person die Hoheit der Nahrungszubereitung inne hat, sollte das Problem so zu lösen sein.

Problematisch wird es in Haushalten mit Kindern oder Teenagern, mit Ehepartnern die beratungsresistent sind oder die Wichtigkeit der Lebensmittelhygiene nicht verstehen wollen.

Auch in Wohngemeinschaften kochen meist immer verschiedene Leute. Da kann der Überblick, welches Brett wofür verwendet werden soll, schnell schwierig werden.

Ich habe diese Beispiele alle schon am eigenen Leib erfahren und es reicht aus, dass jemand auch nur einmal rohes Hähnchenfleisch auf dem Rohkostbrett schneidet um meine Bemühungen um die Lebensmittelhygiene zu unterlaufen.

Das war immer sehr ärgerlich. Trotz gründlicher Reinigung des Brettes hatte ich fortan immer ein ungutes Gefühl dabei wenn ich das “kontaminierte” Brett weiterhin für Obst und Gemüse verwendet habe.

Viele waren auch nach einer Aufklärung der Meinung, dass das doch nicht so schlimm sein würde alles auf einem Brett zu schneiden und anzurichten.

“Hat Oma ja auch immer so gemacht… und die lebt ja auch noch”

Ja richtig, aber zu Omas Zeiten gab es weder Massentierhaltung noch multiresistente Keime.

Diese Gedankenlosigkeit wurde meist nur so lange aufrecht erhalten, bis dann doch mal jemand erkrankt ist und sich nicht erklären konnte woher schon wieder diese schlimme “Magen-Darmgrippe” herkommt.

Um Schneidebretter eindeutig für das richtige Lebensmittel zu nutzen und dies für alle erkennbar und nachvollziehbar zu halten, haben wir uns bei WeLoveLaser ein narrensicheres System einfallen lassen.

Schneidebretter aus Kirschholz im Doppelpack mit fertiger Gravur zum Sonderpreis

Schneidebrett im Doppelpack – jeweils mit Gravur für Fleischzubereitung und Rohkostzubereitung

Für das Thema Lebensmittelhygiene haben wir ein Schneidebrett-Paket ins Angebot geholt, welches aus zwei bereits fertig gravierten Schneidebrettern besteht.

Die Tranchierbretter aus Kirschholz verfügen über eine Saftrille um den wertvollen Saft auffangen zu können.

Die in dem Paket enthaltenen Küchenbretter sind zudem schon fertig und eindeutig graviert.

So wird jedem auf den ersten Blick klar, welches Brett für welche Lebensmittelgruppen verwendet werden darf.

Ein Schneidebrett ist mit einem Steak graviert. Dieses Brett darf für das Verarbeiten von Fleisch (und Fisch, wenn dieser nicht roh verzehrt wird) verwendet werden.

Das zweite Schneidebrett ist mit einer Möhre graviert. Dieses Brett ist für die Verarbeitung von Rohkost gedacht.

Die Gravuren auf dem Holzbrett sorgen dafür, dass die visuelle Markierung auch bei häufiger Nutzung dauerhaft erkennbar bleibt.

Denn eine Gravur wird in das Holz per Lasergravurverfahren von uns eingeschossen und nicht nur oberflächlich aufgetragen.

Gegenüber dem Einzelkauf sparen Sie 26€!

Somit erhalten Sie das SchneidebrettSet ca 25% günstiger gegenüber einer selbst konfigurierten Einzelbestellung.

Schneidebretter mit personalisierter Gravur dauerhaft markieren

In unserem Shop können natürlich auch sämtliche Holzwaren mit individuellen Gravuren selbst gestaltet und bestellt werden.

Dafür haben wir unseren Gravur Konfigurator entwickelt, der es Ihnen erlaubt Schrift zu setzen oder auch Grafiken für das Lasergravurverfahren hochzuladen und auf den Produkten zu positionieren.

So können über unseren Shop personalisierte Schneidebretter einfach individuell gestaltet werden.

Mit einer Gravur personalisierte Holzbretter eignen sich wunderbar als persönliches Geschenk zum Geburtstag, Weihnachten, Jubiläen oder auch als einzigartiges Hochzeitsgeschenk.

Der Preis eines personalisierten Produktes ist abhängig von dem Grundpreis und dem von Ihnen gestalteten Gravuraufwand.

Die Kosten für eine persönliche Lasergravur zeigt Ihnen der konfigurator an bevor Sie das Produkt in den Warenkorb legen müssen. Der Preis richtet sich entsprechend Ihrer genutzten Gravurfläche.

Pflege & richtige Reinigung von Schneidebrettern aus Holz

Ein Schneidebrett aus Holz sollte niemals in den Geschirrspüler gestellt werden und immer per Hand gespült werden.

Das wäre das Schlimmste, was Sie Ihrem Schneidebrett aus Holz antun können.

Vor einem langen “Einweichen” bzw. Wässern des Holzes raten wir ebenfalls ab, da dadurch das Holz zu arbeiten beginnt und sich das Brett verziehen kann oder beim nachträglichen Trockenvorgang Risse bekommen könnte.

Am Besten reinigt man Holzbretter mit wenig Spülmittel, einem Schwamm und warmen Wasser.

Nach dem Spülvorgang sollten Sie das Brett mit einem Handtuch abtrocknen und an der Luft durchtrocknen lassen.

Wenn das Holzbrett dann komplett durchgetrocknet ist, kann man dem Holz etwas Entspannung gönnen und es mit ein paar Tropfen Speiseöl einreiben.

Nachdem das Öl eingewirkt ist, sollten Sie Ölreste noch mit einem trockenen Tuch abwischen.

Nach langer und häufiger Benutzung können Sie Verfärbungen (z.B durch Schneiden von roter Beete, Karotten usw.) oder entstandene Schneiderillen im Holz, durch kurzes Abschleifen wieder auffrischen.

Nach dem Schleifvorgang sollten Sie das Brett erneut spülen, trocknen und ölen, damit sich die Holzporen wieder verschliessen.

Wenn Sie diese Hinweise beachten, bereiten unsere Tranchierbretter aus Kirschholz viele Jahre Freude bei der Zubereitung von frischen Speisen und sind Ihnen ein treuer Begleiter in der Küche.

Die Gefahr einer Erkrankung durch mangelnde Küchenhygiene, haben Sie durch die Verwendung seperater Schneidebretter aus Holz weitestgehend gebannt.


Links zu den Produkten

Schneidebrett Set mit “Fleisch” und “Rohkost” Gravur zum Sparpreis

Schneidebrett aus Kirschholz mit einer Gravur selbst gestalten

Alle personalisierbaren Holzprodukte in unserem Shop


Die Bilder in diesem Artikel sind urheberrechtlich geschützt.
Das Beitragsbild “Fleisch im Labor” kann über Fotolia.com lizenziert werden.
Die Urheberrechte liegen bei dem Fotografen Alexander_Raths
Bei allen weiteren Bildern liegt das Urheberrecht bei WeLoveLaser